Fragen und Antworten

Ist Liporeform protect für mich geeignet?

Liporeform protect ist ein Lipidbinder zur Senkung des LDL-Cholesterins.

Zusätzliche Wirkungen:
Unterstützung der Behandlung von Übergewicht und Adipositas
Unterstützung der langfristigen Gewichtskontrolle

Wie wird Liporeform protect eingenommen?

Von Liporeform protect werden 2x täglich jeweils 2 Tabletten zu 2 Hauptmahlzeiten eingenommen.

Um eine optimale Wirkung zu erzielen und den bestmöglichen Transport der Tabletten in den Magen zu gewährleisten wird Liporeform protect unzerkaut zusammen mit möglichst kalorienarmer Flüssigkeit (mindestens 250 ml) eingenommen. Da es sich bei Liporeform protect um ein ballaststoffreiches Präparat handelt, wird eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Litern täglich empfohlen.
Zur Unterstützung der Therapie mit Liporeform protect wird eine ausgewogene, fett- und kalorienbewusste Ernährung (80 g Fett pro Tag) sowie körperliche Bewegung empfohlen. Vor einer längerfristigen Ernährungsumstellung ist es empfehlenswert, ärztlichen Rat einzuholen. Zur Sicherung der Bedarfsdeckung der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K sowie der essentiellen Fettsäuren, empfehlen wir Liporeform protect nur zu 2 von 3 Hauptmahlzeiten einzunehmen. Dazu sollte täglich mindestens eine Mahlzeit mit hochwertigen Ölen und Fetten, die den Organismus mit den fettlöslichen Vitaminen sowie essentiellen Fettsäuren versorgt, verzehrt werden. Ein Multivitaminpräparat kann den Bedarf an Vitaminen ebenfalls ergänzen.

Zu vitaminreichen Mahlzeiten (Salat/Gemüse) mit hochwertigen Ölen bzw. Omega-3-Fettsäuren (Lachs, etc.) wird die Einnahme von Liporeform protect nicht empfohlen, da die fettlöslichen Vitamine und essentiellen Fettsäuren teilweise gebunden werden können.

Was sind die Inhaltsstoffe von Liporeform protect?
Wirkstoff:
Spezifikation Polyglucosamin Biomedica von ß-1,4-Polymer aus D-Glucosamin und N-Acetyl-D-Glucosamin, aus Krebstierpanzer

Hilfsstoffe:
Cellulose pflanzlich, Vitamin C, Weinsäure, Croscarmellose Natrium, Magnesiumstearat pflanzlich, Povidon, Siliciumdioxid

Zusatzinformation:
Enthält keine Konservierungs- und Farbstoffe. Gelatine-, gluten-, milchzucker-, milcheiweiß- und cholesterinfrei. Keine Geschmacksverstärker, auch für Diabetiker geeignet, da ohne verwertbare Kohlenhydrate.

Wie wirkt Liporeform protect?

Liporeform protect vermindert die Aufnahme von
• Fetten,
• Cholesterin und
• Triglyceriden
aus der Nahrung.

Der Hauptinhaltsstoff in Liporeform protect ist der unverdauliche Faserstoff Polyglucosamin Biomedica. Er ist natürlichen Ursprungs und kann aufgrund seiner sehr hohen Fettbindungskapazität große Mengen an Nahrungslipiden im Verdauungstrakt binden. Die Aufnahme von Fetten und Cholesterin der Nahrung aus dem Darm wird so reduziert.

Der unverdauliche Faserstoff Polyglucosamin Biomedica gehört zur heterogenen Gruppe der Ballaststoffe. Die WHO empfiehlt mindestens 30 g Ballaststoffe täglich zur Gesunderhaltung. Damit soll die Inzidenz von Darmerkrankungen, Diabetes und Herzkreislauferkrankungen um bis zu 30 % gesenkt werden können. Die durchschnittliche tägliche Ballaststoffaufnahme über die Ernährung liegt in Deutschland aber nur bei ca. 20 g pro Person. Liporeform protect hilft Ihnen dabei diesen Wert zu steigern.

Dabei „fegen“ die Polyglucosamin Ballaststoff-Fasern, wie ein Besen, unverdaut durch den Darm. Potentiell schädliche Stoffe (z. B. Cholesterin, oxidierte Fette) können von den Fasern festgehalten werden. So gebunden werden diese Stoffe nicht vom Körper aufgenommen und können auf natürlichem Weg ausgeschieden werden.

Wurde bei Ihnen ein erhöhter Cholesterinwert festgestellt, sollten Sie trotz Liporeform protect und besserer Ernährung die ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen nutzen, um Ihre Cholesterinwerte regelmäßig feststellen zu lassen und mit Ihrem Arzt zu besprechen. 

Wann darf ich Liporeform protect nicht einnehmen?
Liporeform protect darf nur nach ärztlicher Rücksprache eingenommen werden, im Falle von:
• langfristiger Medikamenteneinnahme
• ernsthaften Magen-Darm-Erkrankungen (Colitis Ulcerosa, Morbus Crohn, Divertikulitis, Kurzdarmsyndrom, Magengeschwür, ausgeprägtem Reizdarm, medikamentös behandeltem Reflux etc.) und nach  Operationen im Magen-Darm-Trakt
• chronischen Verdauungsproblemen (Verstopfung, Darmträgheit etc.)
• Kindern und Jugendlichen, die sich im körperlichen Wachstum befinden
• Hochbetagten (über 80 Jahre)
• langfristiger Anwendung von Medikamenten, die die Darmtätigkeit reduzieren

Liporeform protect sollte nicht von folgenden Personen eingenommen werden:
• Kinder bis zum Alter von 12 Jahren
• Personen mit Untergewicht (BMI < 18,5)
• Personen mit einer bekannten Allergie gegen Krebstierprodukte oder einen der Inhaltsstoffe

Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit:
Während einer Schwangerschaft oder in der Stillzeit sollte eine Behandlung von Übergewicht nicht oder nur unter ärztlicher Kontrolle erfolgen. Für die Embryonalentwicklung und für die optimale Versorgung des Säuglings mit Muttermilch ist eine bestmögliche Nährstoffversorgung notwendig.

Welche Nebenwirkungen können bei der Einnahme von Liporeform protect auftreten?
Durch die Einnahme von Liporeform protect kann es vorübergehend zu einer Veränderung der Stuhlkonsistenz kommen. In sehr seltenen Fällen wurden Verdauungsprobleme (Verstopfungen, Blähungen, Völlegefühl) bei zu geringer Flüssigkeitsaufnahme beobachtet. Eine kurzfristige Gewichtszunahme ist bei Verstopfung möglich. Allergische Reaktionen auf einen der Inhaltsstoffe oder bei einer bestehenden Allergie gegen Hausstaubmilben sind in sehr seltenen Fällen möglich (Symptome können in Einzelfällen sein: Durchfall, Erbrechen, Übelkeit, Hautausschlag, Schwellungen, Juckreiz, Schwitzen, Kribbeln, Schüttelfrost, Schwindel, Kopfschmerzen). Insgesamt darf Liporeform protect jedoch als sehr gut verträglich bezeichnet werden.
Sollte eine der beschriebenen Nebenwirkungen auftreten, wird empfohlen Liporeform protect abzusetzen und gegebenenfalls den Arzt zu befragen.
Die Meldung von Nebenwirkungen kann an 06020/979 35 00 22 oder kontakt@biomedica.de erfolgen.
Wo kann ich Liporeform protect kaufen?

Liporeform protect kann von jeder Apotheke innerhalb weniger Stunden über den pharmazeutischen Großhandel für Sie bestellt werden. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 46,10 € für die Packung mit 60 Tabletten. Da eine regelmäßige mittelfristige Einnahme empfehlenswert ist, lohnt sich evtl. ein Bezug von mehreren Packungen mit Mengenrabatt. Sonderangebote z.B. online über Versandapotheken oder den Biomedica Marken-Shop.

Was muss ich bei der Einnahme von Liporeform protect beachten, wenn ich Medikamente oder Vitaminpräparate einnehme? Kann es zu Wechselwirkungen kommen?
Aufgrund der hohen Fettbindungskapazität von Liporeform protect können neben Nahrungsfetten auch (fettlösliche) Arzneimittelwirkstoffe (wie z.B. Hormonpräparate, Pille zur Empfängnisverhütung, Antiepileptika, Blutverdünnungsmittel) oder fettlösliche Vitamine (Vitamin A, D, E, K) gebunden werden. Die Verfügbarkeit fettlöslicher (lipophiler) Wirkstoffe kann durch Liporeform protect vermindert sein. In diesen Fällen wird empfohlen, einen Zeitabstand von mindestens vier Stunden zur Einnahme von Liporeform protect einzuhalten.

Sollte eine der beschriebenen Wechselwirkungen auftreten, wird empfohlen Liporeform protect abzusetzen und gegebenenfalls den Arzt zu befragen.
Die Meldung von Wechselwirkungen kann an 06020/979 35 00 22 oder kontakt@biomedica.de erfolgen

Was muss ich tun, wenn ich die Einnahme von Liporeform protect verpasst habe?

Wenn Sie die Einnahme von Liporeform protect zu einer Ihrer Hauptmahlzeiten verpasst haben, nehmen sie weiterhin 2 Tabletten zu Ihrer nächsten Hauptmahlzeit ein.
Wir empfehlen 2x täglich jeweils 2 Tabletten zu 2 Hauptmahlzeiten einzunehmen.

Kann ich Liporeform protect auch nach den Mahlzeiten einnehmen?

Wir empfehlen die Einnahme von 2x täglich jeweils zwei Tabletten zu 2 Hauptmahlzeiten.

Wie muss Liporeform protect gelagert werden?
Bei 4 – 30 °C lagern.
Es wird empfohlen die Tabletten bis zur Einnahme im Blister aufzubewahren.
Wie lange kann ich Liporeform protect einnehmen?
Liporeform protect kann langfristig eingenommen werden.
Wie kann Liporeform protect das Cholesterin senken?

Der unverdauliche Faserstoff Polyglucosamin Biomedica gehört zur heterogenen Gruppe der Ballaststoffe. Die WHO empfiehlt mindestens 30 g Ballaststoffe täglich zur Gesunderhaltung. Damit soll die Inzidenz von Darmerkrankungen, Diabetes und Herzkreislauferkrankungen um bis zu 30 % gesenkt werden können. Die durchschnittliche tägliche Ballaststoffaufnahme über die Ernährung liegt in Deutschland aber nur bei ca. 20 g pro Person. Liporeform protect hilft Ihnen dabei diesen Wert zu steigern. Dabei „fegen“ die Polyglucosamin Ballaststoff Fasern – wie ein Besen – unverdaut durch den Darm. Potentiell schädliche Stoffe (z. B. Cholesterin, oxidierte Fette) können von den Fasern festgehalten werden. So gebunden werden diese Stoffe nicht vom Körper aufgenommen und können auf natürlichem Weg ausgeschieden werden. In klinischen Studien mit Polyglucosamin Biomedica zeigte sich innerhalb von drei Monaten eine signifikante Reduktion des LDL-Cholesterins.

Wurde bei Ihnen ein erhöhter Cholesterinwert festgestellt, sollten Sie trotz Liporeform protect und besserer Ernährung die ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen nutzen um Ihre Cholesterinwerte regelmäßig feststellen zu lassen und mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Muss ich meine Ernährung umstellen, wenn ich Liporeform protect einnehmen möchte?

Zur Unterstützung der Therapie mit Liporeform protect wird eine ausgewogene, fett- und kalorienbewusste Ernährung (80 g Fett pro Tag) sowie körperliche Bewegung empfohlen. Vor einer längerfristigen Ernährungsumstellung ist es empfehlenswert, ärztlichen Rat einzuholen. Zur Sicherung der Bedarfsdeckung der fettlöslichen Vitamine A, D, E und K sowie der essentiellen Fettsäuren, empfehlen wir Liporeform protect nur zu 2 von 3 Hauptmahlzeiten einzunehmen. Dazu sollte täglich mindestens eine Mahlzeit mit hochwertigen Ölen und Fetten, die den Organismus mit den fettlöslichen Vitaminen sowie essentiellen Fettsäuren versorgt, verzehrt werden. Ein Multivitaminpräparat kann den Bedarf an Vitaminen ebenfalls ergänzen.
Da es sich bei Liporeform protect um ein ballaststoffreiches Präparat handelt, wird eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 2 Litern täglich empfohlen.

Darf ich Liporeform protect einnehmen, wenn ich Statine nehmen?

Sie sollten Liporeform protect nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt/Ihrer Ärztin einnehmen, wenn Sie Statine nehmen. Aufgrund der hohen Fettbindungskapazität von Liporeform protect können neben Nahrungsfetten auch (fettlösliche) Arzneimittelwirkstoffe (wie z. B. Hormonpräparate, Pille zur Empfängnisverhütung, Antiepileptika, Blutverdünnungsmittel) gebunden werden. Die Verfügbarkeit fettlöslicher (lipophiler) Wirkstoffe kann durch Liporeform protect vermindert sein. In diesen Fällen wird empfohlen, einen Zeitabstand von mindestens vier Stunden zur Einnahme von Liporeform protect einzuhalten